Kategorie-Archiv: News

2016_collage-weihnachtsfeier

Ein Jahr ganz im Zeichen des Fortschritts

Einrichtungsspezialist Fritz Schlecht | SHL bleibt in der Erfolgsspur

Rückblick gehalten und insgesamt vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für langjährige Betriebszugehörigkeit geehrt hat der Hotel- und Objek-teinrichtungs-Spezialist Fritz Schlecht | SHL aus Altensteig im Rahmen der diesjäh-rigen Jahresabschlussfeier. Über das gute wirtschaftliche Umfeld und die positive Entwicklung des Unternehmens sprach der geschäftsführende Gesellschafter Ralf Schlecht. Darüber hinaus berichtete er über die wesentlichen Vertriebserfolge des zurück¬liegenden Jahres. „Die stetig steigenden Anforderungen unserer Kunden set-zen maximale Lösungskompetenz und absolute Höchstleistung in allen Bereichen voraus. Für uns heißt das, stets innovativ zu denken und zu handeln und dem Markt immer einen Schritt voraus zu sein. Das vergangene Jahr hat gezeigt, dass unsere Anstrengungen honoriert werden!“. Auch für das kommende Jahr sieht sich das Unternehmen gut aufgestellt.

Eine besondere Herausforderung markierte die Konzeption der Innenausstattung für ein weltweit einzigartiges Objekt – dem aquaTurm in Radolfzell am Bodensee. Der ehemalige Wasserturm, der in 8-jähriger Bauzeit zum ersten Null- und Plusenergie-turm mit Design-Hotel umgebaut wurde, erzeugt durch sein ausgeklügeltes Energie-system mehr Energie als er für die gesamte Gebäudetechnik samt Hotelbetrieb benötigt. Bei der Innenausstattung – wo die besondere Expertise des Altensteiger Unternehmens gefragt war – wurde großen Wert auf nachhaltige und baubiologisch einwandfreie Materialien gelegt. Neben dem aquaTurm wurden noch viele weitere herausragende Projekte erfolgreich zum Abschluss gebracht. Dazu gehören bei-spielsweise das neue BestWestern Stuttgart-Zuffenhausen, das mit insgesamt vier stimmigen Themenkonzepten aufwartet, oder die Villa Gans in Oberursel, die jüngst sogar einen Award als „Newcomer des Jahres“ gewann. Im Fokus der Aktivitäten standen aber nicht nur erstklassige Hotel-Projekte, sondern auch funktionale Ein-richtungskonzepte für Gesundheits- und Pflegeeinrichtungen, die modernsten Stan-dards entsprechen und das Wohlbehagen der Bewohner in den Mittelpunkt stellen.

„In den vergangenen zwölf Monaten haben wir uns in allen Unternehmensbereichen überaus positiv weiterentwickelt. Darauf können wir stolz sein.“, sagte Ralf Schlecht, der das Unternehmen gemeinsam mit seinem Bruder Hubert in zweiter Generation führt. Einen besonderen Dank sprachen die beiden Brüder der gesamten Beleg-schaft aus. Ihr hoher Einsatz mache den Erfolg des Unternehmens erst möglich. Eine Auszeichnung erhielten nicht zuletzt die diesjährigen Mitarbeiterjubilare. Hubert Schlecht überbrachte die Glückwünsche der Geschäftsleitung und richtete jeweils persönliche Worte des Dankes an Vanice Tausch und Ernst Menath für jeweils 20 Jahre Firmentreue sowie Mike Schöne und Günter Kopp, die bereits seit 25 bzw. 35 Jahren zum Team gehören. Nach 21 Jahren Betriebszugehörigkeit in den Ruhe-stand verabschiedet wurde Ursula Lamparth.

img_5901

Fritz Schlecht | SHL begeistert mit innovativem Musterzimmer auf der Top Supply 2016

Im Rahmen der diesjährigen Top Supply, dem Nr. 1-Kongress für Einkaufsstrategien und Management in der Hospitality-Branche, begeisterte Fritz Schlecht | SHL die rund 550 Fachbesucher mit einem innovativen Musterzimmer. Ausgestellt wurde eine Zimmerkonzeption bestehend aus Bett- und Schreibtischanlage, einer Kofferablage inklusive Sitzgelegenheit sowie einer großen Couch, die Hotelgäste zum Verweilen einlädt. Zusätzlich zu dem gemeinsam mit vier Partnerunternehmen entworfenen Musterzimmer präsentierte Fritz Schlecht | SHL auch die neue, hauseigene Hotel-Broschüre. Sie vermittelte den Besuchern spannende Einblicke in das Unternehmen sowie in zahlreiche, erst kürzlich umgesetzte Referenzprojekte. Für Unterhaltung sorgte darüber hinaus der Erklär-Roboter Fridolin. Charmant und mit viel Humor informierte er das Publikum unter anderem ausführlich über das ausgestellte Musterzimmer.
Weitere Highlights der Veranstaltung bildeten die erstklassigen, in drei Themenbereiche unterteilten Vorträge. Im ersten Themenbereich (Strategy & Concepts) erhielten die Teilnehmer beispielsweise eine inspirierende Darbietung von Olympiamedaillengewinner und Mental-Coach Edgar Itt. Im zweiten Themenbereich (Food’ure & Trends) präsentierten Bestseller-Autor Jean-Georges Ploner und Gastro-Berater Tim Plasse die neuesten Gastro-Trends und gastronomischen Erfolgsrezepte. Den dritten Themenkomplex (Interior & Design) adressierten Corinna Kretschmar-Joehnk (JOI Design GmbH), Jörg Hidding (Aktiv Consult) und Michael Todt (Lindner Hotels AG). Im Kreativ-Forum des Kongresses ging es um Einrichtungs- und Ausstattungskonzepte in der Hotellerie.
Die abschließende Key-Note hielt Fernsehlegende und Moderator Harry Wijnvoord. Er brachte kurzweilig auf den Punkt, wie Einkauf und Verkauf zusammenhängen, wer wie von wem lernen kann und warum exzessives Reporting die Erfolgsbremse schlechthin ist. Veranstalter des hochkarätigen Kongresses, der in imposantem Ambiente im Kameha Grand sowie im alten Bundestag in Bonn stattfand, war die führende Einkaufsgesellschaft Progros, die in diesem Jahr ihr 30-jähriges Firmenjubiläum feiert.
Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie auf folgenden Seiten:

www.topsupply.de
www.gastronomie-hotellerie.com
www.hotelundtechnik.de